Gründung des Vereins „Fit fürs Leben e.V.“

Nachdem die Fußballvereine SG Hickengrund, VfB Burbach, FC Wahlbach und Spielvereinigung Neunkirchen bereits seit geraumer Zeit in einer Jugendspielgemeinschaftgemeinsam Kinder und Jugendliche ausbilden, hat man sich nun über alle Vereine darauf verständigt, noch enger zusammen zu arbeiten und gemeinsam den Verein „Fit fürs Leben e.V.“ gegründet.

Neben dem Ziel einer guten, fußballerischen Ausbildung legt der Verein u.a. Wert auf das Vermitteln von Werten wie Verantwortung, Charakter und Zuverlässigkeit, Akzeptanz und Integration.

Das vorgestellte Konzept erhielt nicht nur durch die beiden Bürgermeister Christoph Ewers (Burbach) und Bernhard Baumann (Neunkirchen) Zustimmung, sondern wurde auch bereits vom LEADER Vorstand in Wilnsdorf als „förderungswürdig“ befunden. Die entsprechenden Anträge zur Förderung können in Kürze gestellt werden

Auf dem Bild sind die Gründungsmitglieder und der erste Vorstand des neu gegründeten Vereins zu erkennen.

Offizielle Kooperation mit der PGI®- Academy Germany startet!

Ganzheitlicher Ausbildungsansatz: Offizielle Kooperation mit der PGI®- Academy Germany startet!

SG Hickengrund  geht gemeinsam mit den Vereinen der Jugendspielgemeinschaft B/H/W/N und dem Gesamtverein „Fit fürs Leben e.V.“ neue innovative Wege.

In diesem Zuge wurde nun gemeinsam eine feste Partnerschaft mit der PGI® - Academy besiegelt.

Ziel dieser Partnerschaft ist es die Kinder und Jugendlichen in unseren Vereinen und unserer Region ganzheitlich und nachhaltig in ihrer Entwicklung, Persönlichkeit, der mentalen stärke sowie dem fußballerischen Talent zu fördern.

Die PGI® Academy bietet gemeinsam mit ihren renommierten Partnerinstituten wie z.B. dem powerbrain® Institut (Institut für angewandte Mentalstrategien), dem Sieber & Pasch Institut in München, dem Institut für Potential Entfaltung sowie vielen weiteren nationalen und internationalen Partnern ein in Deutschland einzigartiges Konzept an.

Der ganzheitliche Ausbildungsansatz schafft einen Mehrwert für Fußball, Schule und Leben.

Weiterhin möchten wir die Kinder von klein auf durch eine sportartenübergreifende, spielerische Ball- und Bewegungsschulung für ein „mehr“ an Bewegung begeistern und sehen uns auch als motivierte „Anwälte für eine bewegungsreiche Kindheit“.

Mit dem Wissen und den über Jahre gesammelten Erfahrungen der PGI® – Academy  möchten auch wir uns dafür einsetzten, dass Kinder wieder zu dem werden, was sie eigentlich sind: Bewegungskinder!

Eine derartige Förderung über das Kleinkind- und Vorschulalter hinaus, kann zu besonders nachhaltigen Effekten, u.A. im Bereich der Motorik, führen.

Auch in diesem Bereich arbeitet die PGI® – Academy mit dem 1998 von Prof. Dr. Klaus Roth vom Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg gegründeten Ballschule Heidelberg eng zusammen.

Durch ihre große nationale und internationale Reichweite ist die Ballschule Heidelberg eines der sportwissenschaftlich bedeutendsten Transferprojekte der Welt.

In der heutigen Zeit bleiben auch Kinder leider nicht verschont vom Alltagsstress.

Eltern, Lehrer und vor allem die Kinder sind einem immer stärker werdenden Leistungsdruck ausgesetzt.

Diese Situation kann u.a. zu Belastungen in der Familie und in der Schule führen.

Viele Kinder sind wegen ADHS in psychologischer Behandlung und werden mit Psychopharmaka „ruhig gestellt“.

Die PGI® – Academy liefert Ansätze, mit natürlichen Methoden und Bewegung hier Verbesserungen zu erzielen.

Seit einiger Zeit weiß die Gehirnforschung auch, dass die Anzahl der Verbindungen zwischen den Gehirnzellen untereinander die physischen und psychischen Fähigkeiten beeinflusst.

Je mehr synaptische Verbindungen bestehen, desto leichter fallen z.B. Aufgabenbewältigung, Umsetzen in Sachaufgaben, Rechnen, Konzentration, Ausgeglichenheit, Umschalten von einer Aufgabe auf die andere, Rechtschreibung, auch Selbstvertrauen, Ausdauer und Ordnung verbessert sich.

Die Erfahrungen zeigen u.a. auch, dass viele Kinder Blockaden oder noch aktive Reflexe haben, die sich auf verschiedenste Art und Weise darstellen.

Einige Beispiele:

  • Sehr emotional, auch Aggressivität bei Anforderungen; will alles diskutieren
  • Falsches Abschreiben, Verwechslung von Worten beim Lesen und Schreiben
  • Schwierigkeiten bei Rechtschreibung, Rechnen und Umsetzen in Aufgaben
  • Heft liegt beim Schreiben nach links oder rechts versetzt
  • Starkes Aufdrücken der Schreibhand, unsauberes Schriftbild
  • Krümmen der Schreibhand nach innen

 

Schul- und Lernproblemen

  • Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Unruhe und Unkonzentriertheit
  • Fehlende Impulskontrolle

 

Motorische Problematiken

  • Schlechte Körperkoordination
  • Ungeschicklichkeit
  • Gleichgewichtsstörung
  • Unkoordinierte Fein- und Grobmotorik

 

 

Das Training orientiert sich hier beispielsweise schwerpunktmäßig  daran, in der „Schaltzentrale“ Gehirn die nötigen Verbindungen zu knüpfen und die Blockaden zu lösen, damit die Kinder sich in der Schule und bei den Hausaufgaben und im Leben leichter tun.

Durch den Einsatz modernster Trainingsgerätschaften z.B. Exerlights und vielen anderen revolutionären Innovationen schulen wir hier zukünftig neben den kognitiven Fähigkeiten im besonderen Maße auch den im Fußball alles entscheidenden Bereich der Spielintelligenz.

Von der Mini Ballschule für unsere kleinsten über die Entwicklung in Fußball, Schule und Leben bis hin zur Talent und sogar Eliteförderung bietet diese Kooperation unserer Region einen noch nie dagewesene Möglichkeit in der Entwicklung und legt einen Grundstein für eine langfristige und nachhaltige Entwicklung unserer Kinder.

 

Noch nicht genug Informationen?

Dann schaut vorbei www.pgi-academy.de

oder kontaktiert uns gerne und jederzeit

Colin Simmert:  c.simmert@pgi-academy.de

Mark Haas:        m.haas@pgi-academy.de

 

Maßgebend für eine erfolgreiche Umsetzung unseres Konzepts ist die kontinuierliche Förderung der Kinder. Hierzu haben wir für 2019 folgenden Veranstaltungskalender festgelegt:

 

Unsere Feriencamps:
Zwei-/Dreitägige Feriencamps in den Oster-, Sommer- und Herbstferien. Jeweils von 10 – 16 Uhr heißt es Fußball pur nach Trainingsmethoden aus unserem ganzheitlichen Ausbildungsansatz.

Unsere Förderwochen:
In den Förderwochen werden die Kinder über fünf Wochen einmal pro Woche zusätzlich zum Vereinstraining nach unserem ganzheitlichen Ausbildungsansatz trainiert.

Individualfördertraining:
Interesse an einem Individualfördertraining? Bitte an die entsprechenden Ansprechpartner (siehe Links unten) wenden.

Weitere Informationen und die Flyer zu den einzelnen Veranstaltungen findet Ihr hier:

https://sghickengrund.jimdo.com/pgi-academy/

https://www.pgi-academy.de/termine/

Die gute Seele unseres Vereins ruht nun für immer . . .

Für uns alle unsagbar schmerzvoll, bist du nicht mehr bei uns und nicht nur dein außergewöhnliches Lachen wird uns für immer fehlen. Es fällt schwer dich gehen zu lassen, doch wir werden deinen Verein, den VfB Burbach, in deinem Sinne weiterführen und dich in Ehren halten.
Du behältst für immer deinen Platz in unserer Mitte.

   

 

WERNER DIEHL

*17.01.1953

†02.03.2018

 

 

 

Wir trauern mit Werners Familie und den Angehörigen.
 
Burbach, den 02 März 2018
 
VfB Burbach
der Vorstand, Mitglieder, Freunde und Fans.

Neuer Trainer für unsere B-Junioren

Zur Rückrunde legen unsere bisherigen Trainer der B-Junioren Olaf Häusig und Henning Plaum ihr Traineramt nieder. Nachdem sie die Mannschaft über Jahre hinweg betreut haben, sind sie nun der Meinung, dass frischer Wind notwendig ist. Glücklicherweise konnten wir mit Marius Krauter noch vor Weihnachten einen geeigneten Ersatz finden. Marius spielt bei der SG Kalteiche und hat bereits Erfahrung im Jugendbereich der JSG Kalteiche gesammelt. Der gebürtige Holzhäuser freut sich auf seine Aufgabe und möchte mit den B-Junioren weiterhin eine gute Rolle in der Kreisliga A spielen. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle dem scheidenden Trainerteam für ihr jahrelnages Engagement. Beide werden nach wie vor zumindest als Spielerväter am Spielfeldrand anzutreffen sein.

Die Jugendabteilungen der SG Hickengrund und JSG Hellertal gehen gemeinsamen Weg

In der neuen Saison werden die Vereine der JSG Hellertal, der VfB Burbach, die SpVg. Neunkirchen und der FC Wahlbach, zusammen mit der SG Hickengrund eine neue Jugendspielgemeinschaft bilden. Diese wird sich vorerst von den C- bis zu den A-Junioren erstrecken. Aufgrund der günstigen Konstellation ist es möglich, mit allen Mannschaften in der Kreisliga A zu spielen. Zumindest im C- und B-Juniorenbereich wird darüber hinaus noch eine zweite Mannschaft in der Kreisliga B an den Start gehen. 

Nachdem man in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen getrennte Wege gegangen ist, haben sich die Verantwortlichen aller Vereine in den letzten Monaten regelmäßig zusammengesetzt und sich letztlich sehr konstruktiv über einen möglichen Neuanfang ausgetauscht. Im Ergebnis herrschte schließlich Einigkeit darüber, dass die Vereine nur gemeinsam eine konkurrenzfähige und langfristige Basis schaffen können und wollen. Dadurch soll die Zukunft des Jugendfußballs im südlichsten Zipfel des Siegerlandes, in Zeiten des demografischen Wandels und der zunehmenden Professionalisierung im Amateurbereich, sichergestellt werden.

B1 Abschlussfahrt an den Sorpesee !

Vom 15.06.-18.06. ist die B1-Jugend der JSG Hellertal auf Abschlussfahrt gewesen. Ziel der Fahrt war die Jugendherberge am Sorpesee im Sauerland.

Das Beste schon mal vorab – keiner ist ertrunken. Alle haben es wieder geschafft mit nach Hause zu kommen (wenn auch etwas müde).

Das ausgegebene Ziel dieser Fahrt war einfach: Abschalten und Spaß haben. Die Jugendherberge liegt direkt am See und hat seit diesem Jahr eine Multisportanlage mit Kunstrasen. Dieser wurde von den Jungs natürlich direkt in Beschlag genommen. Obwohl wir eigentlich von Fußball und der Saison abschalten wollten, war das Multifunktionsfeld fast nur von uns belegt und es wurde die ganze Zeit gekickt. Damit es keiner übertreiben konnte, wurde barfuß gespielt. Jeder, der sich anschließen wollte, musste die Schuhe ausziehen.

Einen Tag nach unserer Anreise besuchten wir das AquaMagis in Plettenberg. Hier haben wir die Rutschen und die Wellen- und Schwimmbecken voll im Griff. Hier hielten es alle so lange aus, dass wir anschließend zum Meckes mussten, um ein Abendessen zu bekommen.

Am Samstag haben wir einen schönen Tag im Fort Fun verbracht. Doch sobald wir wieder in der JHB waren, wurde das Spielfeld wieder besetzt und es wurde gespielt. Interessant wurde es immer, wenn der Ball über die Bande in Richtung See ging. Hier musste schnell gehandelt werden, da der Ball sofort in den See rollte. Hier musste der ein oder andere schon mal bis zum Hals ins Wasser, um mit größtem Einsatz und massiven Schwimmbewegungen den Ball wieder zurück zuholen.

Am Sonntag ging es dann nach dem Frühstück auf die Heimreise. Wie erwartet war es auf der Rückfahrt sehr leise, da fast alle schliefen. Die meisten haben zu Hause direkt weitergeschlafen, da sie Einiges nachholen mussten. Trotz der Tatsache, dass alle sehr wenig Schlaf bekommen haben, war es eine gute und ruhige Fahrt. Man konnte sich voll und ganz auf die Jungs verlassen. Dafür noch mal ein dickes Dankeschön von den mitgefahrenen Betreuern, die dadurch natürlich sehr wenig zu tun hatten.

Einen besonderen Dank möchten wir auch an die Firma Schulte Reisen weitergeben, die uns einen Bus (9-Sitzer) zu Verfügung gestellt hat. So war es möglich ohne zusätzliche PKW´s unser Ziel zu erreichen.

Bildergalerie

Sichtungstraining B-Junioren

Das letzte Sichtungstraining der B-Junioren für die neue Saison (Jahrgang 2001 und 2002), findet am 21.06.17 um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Wahlbach statt.

Hier wird im Anschluss an das Training direkt bekannt gegeben, wer es in den Kader der B1 geschafft hat und somit auch mit in die Vorbereitung geht !

Besucherzähler
Online:
2
Besucher heute:
1
Besucher gesamt:
57.620
Zugriffe heute:
1
Zugriffe gesamt:
162.364
Besucher pro Tag: Ø
35
Zählung seit:
 31.05.2014